Biofeedback

Erwachsene, Jugendliche und Kinder

Körperliche Funktionen beeinflussen

Sichtbarkeit

körperlicher Reaktionen durch das unmittelbare Feedback der Aufzeichnungen

 

Selbstkontrolle 

lernen auf jene Körperfunktionen spezifisch einzuwirken, die für die Genesung wichtig sind

 

Selbstwirksamkeitserwartung

steigt durch die Erfahrung, Kontrolle über körperliche Funktionen zu haben


Was ist Biofeedback

Neben der Erfassung von Körpersignalen, werden zusätzliche therapeutische Interventionen gesetzt

  • um Aufmerksamkeit zu fokussieren
  • individuelle Entspannungsmöglichkeiten zu erkennen 
  • ein neues Körperbild über innere Prozesse zu visualisieren

beeinflussbare Körperfunktionen

  • Muskelaktivität
  • Temperatur (Haut und Körper)
  • Blutdruck
  • Herzrate
  • periphere Durchblutung
  • Atemfunktionen
  • Schweißdrüsenaktivität als Maß für autonome Erregung
  • elektrophysiologische Prozesse des Gehirns
  • Durchmesser von Blutgefäßen

mögliche Anwendungsbereiche

  • Kopfschmerzen, Migräne
  • Bluthochdruck
  • somatoforme Störungen
  • Angststörungen
  • Tinnitus
  • chronische Rückenschmerzen
  • Verstopfung
  • Reizdarmsyndrom
  • Morbus Raynaud
  • Leistungssteigerung
  • Burnout Prävention ....